Start Blog Scholz statt Schulz, wie geil ist das denn?

Scholz statt Schulz, wie geil ist das denn?

Dieser Artikel wurde um 5.45 Uhr veröffentlicht. Die Genossen haben tatsächlich den Wahlkampf eröffnet und als erste Partei einen Kanzlerkandidaten ins Feld geschickt. Berlin ist offen, tönt es aus dem Willy-Brandt-Bunker, der Scholzzug kann Fahrt aufnehmen. Und die alten Plakate können gleich noch einmal verwendet werden. Ob der Typ mit der Halbglatze jetzt Schulz oder Scholz heisst, merkt sowieso keiner. Um den PR-Coup rund zu machen, sollte die SPD nicht nur das U durch ein O, sondern auch das P durch ein E ersetzen. So geht ressourcenschonender Wahlkampf im Jahr 2020. Linke und Grüne werden vor Neid erblassen und sich chancenlos geschlagen geben müssen. Olaf rules ….

Quelle: O24